Monatsrückblick: Wie war der Monat Mai

Seit meinem Beginn am 14.November 2005 habe ich bis heute 108 Beiträge verfasst. Rückblicke habe ich bisher nur sporadisch gehalten, dies möchte ich mit diesem Beitrag ändern. Mein Blog habe ich immer als mein öffentliches Notizbuch gesehen, dass ich mit anderen teilen möchte.

Warum nicht auch alle Daten teilen?

Besucherzahlen Mai 2008: 26638 Hits gesamt, 6391 Besucher gesamt. Die durchschnittlichen Tageswerte: 859 Hits per day und 206 Visits per Day.

Ein gutes Ergebnis. Schaut man sich die Server Statistik genauer an, gibt es auch eine klare Anwort darauf, woher die Besucher in aller Regel kommen. Über www.google.de (hier macht sich immer mehr der Pagerank von 3 bemerkbar) und über die TOP 50 Kanada Liste kommen die meisten Besucher. Aber auch das Forum Canada-Board.net und das Linkverzeichnis www.woc-online.net bringt Besucher auf meinen Blog. Vielen Dank dafür.

Folgende Seiten wurden am meisten aufgerufen:

Die 10 häufigsten Suchbegriffe übermittelt von Suchmaschinen:

  • British Columbia
  • Brücken in Kanada
  • Confederation Bridge
  • Einfuhrbestimmungen Kanada
  • Urlaub Nova Scotia Cabot Trai
  • Vancouver Island
  • Condor Halifax
  • Fluggesellschaft Kanada
  • Air Transat Frankfurt Halifax
  • Air Transat Austattung

Adsense & Werbung

Mein Blog ist eine rein private Webseite. Die eingesetzte Adsense-Werbung und die Teilname an der Amazon Partnerschaft dienen lediglich zur Kostendeckung der Server-Kosten. Bis zum jetztigen Zeitpunkt ist die Kostendeckung allerdings noch nicht ganz gewährleistet. Die Tendenz geht aber in die richtige Richtung. Auffallend ist, das seit dem Frühjahr seltener Erfolge bei Amazon.de erfolgen. Vielleicht ist im Herbst und Winter die Akzeptanz höher. Momentan pendelt sich die durchnittliche Bestellmenge bei ca. 1,5 Artikel pro Monat ein. Bücher, die in meinem Artikel vom 14.Juni 2007 noch als Top eingestuft worden sind, sind in den Bestellungen verschwunden. Der Trend geht hin zu Karten und DVD’s:

Ausblick

Ich bin zufrieden mit dieser Statistik. Wünschenswert wäre sicherlich eine Steigerung im Adsense-Bereich. Andererseits möchte ich die Webseite nicht mit Werbung überfrachten. Momentan ist das gerade noch im Gleichgewicht. Gerne möchte ich meinen Blog noch erweitern: Interviews und mehr Reiseberichte aus Kanada. Ansätze sind dafür schön vorhanden, was fehlt, ist ein bißchen Zeit.

Thomas

Tags: , , , , , , , , ,

jetzt kommentieren? 10. Juni 2008

Vancouver Map

Vancouver Landkarte Vancouver Landkarte 1:15000, gefaltete Ausgabe.

Kurzbeschreibung von Amazon.de:

Einzelkarten: Vancouver 1:15 000, Greater Vancouver 1:100 000, Vancouver - Seattle Area 1:1 800 000, Granville Island 1:5 500, Public Transportation Format: 494 mm x 660 mm Aktuelle, laminierte Straßenkarte mit diversen Nebenkarten samt Register, einer Nahverkehrskarte und einer Auswahl der wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Dieses Produkt ist dank der Folienbeschichtung extrem robust, reißfest, wasserfest, beschriftbar und abwischbar sowie endlos faltbar.

Wer einen Stadtplan von Vancouver sucht, ist mit dieser Vancouver Map gut gerüstet. Dank Laminierung ein extrem langlebiger Stadtplan. Die Vancouver Map ist ideal für den Reiserucksack. Die Free-Maps, die in Kanada an den meisten Informationsstellen ausliegen, sind sicherlich eine günstigere Alternative, lassen aber keine Vorausplanung zu ;-)

Update vom 5.6.08: Tourism Vancouver bietet natürlich auch eine interaktive Vancouver Map an. Selbst eine downloadbare PDF-Map für Downtown Vancouver ist dort zu finden.

Tags: , ,

bisher 1 Kommentar 04. Juni 2008

Die legendäre Route durch Alberta’s und British Columbia’ Nationalparks

Kanada - Nationalparkroute Kanada Nationalparkroute. Die legendäre Route durch Alberta und British Columbia von Helga und Arnold Walter (Broschiert).

Kurzbeschreibung von Amazon.de:

Kanada – Nationalparkroute beschreibt die beliebteste Reiseroute durch die sechs schönsten National Parks von Alberta und British Columbia. Erleben Sie die einmalige Bergwelt West Kanadas mit mächtigen Gletschern, glasklaren Seen, tosenden Wasserfällen und schier endlosen Wäldern.
Die Nationalparkroute kann von Calgary und Vancouver aus gestartet werden und verbindet alle Sehenswürdigkeiten, die jeder Kanada-Urlauber gesehen haben muss.
Der Routenreiseführer wird ihnen ein wichtiger Helfer in der Reisevorbereitung und treuer Begleiter für unterwegs sein. Mit farbiger Übersichtskarte.
- komplett ausgearbeitete Routenempfehlungen auf über 2.800 Streckenkilometern
- Informationen zu allen wichtigen Sehenswürdigkeiten und Städten
- Empfehlungen zu Wanderungen, Tagestouren, Sport- und Freizeitmöglichkeiten
- die besten Übernachtungsmöglichkeiten auf Campgrounds, in Hotels und Motels
- Wissenswertes zu über 40 Themenbereichen – von Ärztliche Hilfe bis Zollbestimmungen
- Mit über 100 Abbildungen
Eine Auswahl der auf der Route liegenden National- und Provincialparks:
Peter Lougheed Provincial Park, Banff National, Park Jasper National Park, Mount Robson Provincial Park, Wells Gray Provincial Park, Manning Provincial Park, Revelstoke National Park, Glacier National Park, Yoho National Park, Kootenay National Park …und viele mehr

Das Explorer-Magazin schreibt über dieses Buch: Wer diese Region bereisen möchte, sollte diesen Führer dabei haben.

Tags: , , , ,

bisher 2 Kommentare 21. April 2008

Buchtipp: Kanada - Der Westen

Kanada - Der Westen Kanada. Der Westen (Stefan Loose Verlag) von Tom Jepson, Phil Lee und Tania Smith (Broschiert)

Produktbeschreibung von Amazon.de:

9.958.319 Quadratkilometer voller Wälder, Flüsse, Prärien, Berge, Eiswüsten und Grasflächen liegen vor Ihnen — und warten nur darauf entdeckt zu werden. Doch wo anfangen bei Kanada, dem nach der Russischen Föderation flächenmäßig größten Staat der Erde? Am besten im Reiseführer Kanada. Der Westen aus dem Stefan Loose Verlag. Genau recherchiert und mit einer spürbaren Liebe zum Reisen und Erforschen stellt der Führer die Bundesstaaten Ontario, Manitoba, Saskatchewan, Alberta, British Columbia, Yukon, Northwest Territories und Nunavut vor. Neben den vor Ort nützlichen Informationen zu Hotels, Restaurants und Stadtplänen vermittelt das Buch einen hervorragenden Überblick über Land und Leute. So erfährt man zum Beispiel, dass man selbst mit ausgezeichneten Französisch-Kenntnissen in Quebec möglicherweise kein Wort verstehen wird oder dass die Kunst der Inuit-Indianer zu den herausragendsten Gestaltungsformen des Landes gehört.

Die Schilderung der unglaublichen Naturvielfalt und des Artenreichtums an Pflanzen und Tieren versetzt immer wieder in Erstaunen und weckt den Wunsch, eine grasende Karibu-Herde oder springende Lachse einmal mit eigenen Augen zu sehen. Geschickt zeigt der Reiseführer die Unterschiede zu Kanadas einzigem Nachbarn, den USA, auf und unterstreicht die Einzigartigkeit dieses Landes.

Schade, dass es von diesen grandiosen Landschaften nicht auch die entsprechenden Bilder gibt. Die in Loose-Bänden üblichen zwei Farbfoto-Strecken glänzen nur mit wenigen Highlights. Der optische Genuss bleibt deshalb eher mau. Und wer, um Himmels Willen, ist auf die Idee gekommen, die zum Teil nichtssagenden Bildunterschriften auch noch mitten ins Foto zu stellen? Das macht selbst eine eindrucksvolle Aufnahme wie die eines von Falten zerfurchten Gesichts eines alten Indianers zur Lachnummer, wenn dem Greis entlang der Stirn ein Schriftzug verläuft.

Der Verlag schreibt zu diesem Buch:

Der Reiseführer entstand in Zusammenarbeit mit der erfolgreichen Reihe “Rough Guide”. Die Autoren T.Jepson, P.Lee, T. Smith und Ch. Williams stellen auf 540 Seiten in “Kanada - Der Westen” die wichtigsten Informationen für Individualreisende über dieses Reiseziel zusammen. Zahlreiche Tipps, schöne Farbfotos, interessante Texte im Kasten mit vielen Hintergrundinformationen komplettieren die gewohnt gute Informationsdichte dieses Stefan Loose Travel Handbuches.

Tags: , , , ,

jetzt kommentieren? 08. März 2008

Buchtipp: Vancouver Island

Vancouver Island Vancouver Island von Helga und Arnold Walter (Conbook Medien) (Broschiert)

Produktbeschreibung von Amazon.de:

Kanada – Vancouver Island entführt Sie auf die größte Insel im Nordpazifik: im Westen an die wilde, zerklüftete Pazifikküste mit urwüchsigem Regenwald, im Osten zu den Badestränden der Touristenorte, im Norden in die unerschlossene, pure Wildnis und im Süden in das Großstadtflair rund um die Hauptstadt Victoria.
Entdecken Sie die ganze Schönheit Vancouver Islands und erleben Sie wilde Nationalparks, historische Stätten und eine beeindruckende Landschaft, deren Vielfalt für Kanada einzigartig ist.
Der Routenführer erleichtert die Reisevorbereitung und wird Ihnen ein unentbehrlicher Begleiter für unterwegs sein. Mit farbiger Übersichtkarte.
- Komplett ausgearbeitete Routenempfehlungen auf über 1.500 Streckenkilometern mit 10 exklusiven Nebenrouten
- Informationen zu allen wichtigen Sehenswürdigkeiten und Städten
- Empfehlungen zu Wanderungen, Tagestouren, Sport- und Freizeitmöglichkeiten
- Die besten Übernachtungsmöglichkeiten auf Campgrounds, in Hotels und Motels
- Wissenswertes zu über 40 Themenbereichen - von Ärztliche Hilfe bis Zollbestimmungen
- Über 70 Abbildungen
Der Verlag über das Buch Kanada - Vancouver Island ist die komplett überarbeitete Neuauflage des erfolgreichen Routenreiseführers.

Lohnt sich ein Reiseführer speziell über Vancouver Island? Die meisten Touristen verweilen auf Vancouver Island meistens nur in den bekanntesten Zielen wie Victoria, Tofina, Nanaimo und Telegraph Cove. Aber Vancouver Island hat viel mehr zu bieten. Mit diesem Reiseführer können Sie sich ein erstes Eindruck von den vielen Möglichkeiten und Sehenswürdigkeiten Vancouver Islands beschaffen. Gerade Wiederholungstäter sollten mehr Zeit für Vancouver Island einplanen., anstatt den Kilometerzähler hochzuschrauben.

Tags: , , , , , ,

bisher 1 Kommentar 08. Februar 2008

ältere Beiträge


Buchtipp

Meine Bücherkiste

Noch zu Lesen:

None

Gerade am Lesen:

  • South Nahanni: Kanu-Abenteuer im Norden Kanadas

    South Nahanni: Kanu-Abenteuer im Norden Kanadas by Arved Fuchs & Brigitte Ellerbrock

Gelesene Bücher:

Die ganze Bücherkiste anschauen