Urwaldzerstörung in Kanada facht den Klimawandel an

14.April 2008

“Wenn der Klimawandel gebremst werden soll, müssen wir die letzten Urwälder der Erde sofort schützen”.

So jedenfalls sagt es Olive Salge, Waldexperte von Greenpeace Deutschland. Was hat aber Kanada mit Urwald und Klimawandel zu tun? Die kanadischen Wädern speichern derzeit ca 186 Milliarden Tonnen Kohlenstoff. Diese große Speicherkapazität reicht heute aus, den heutigen weltweiten Ausstoß an Kohlenstoff durch die Verbrennung von fossiler Energie, für 27 Jahre zu binden. Jedes weitere Abholzen verschlechtert diese Situation. Bedenkt man, dass im nordischen Regenwald British Colombiens Baumarten ca 100 Jahre und älter werden, sind diese 27 Jahre eine mehr als kurze Zeit.

Greenpeace fordert Schutzgebiete für diese Wälder.

via : Greenpeace.de

weiterführende Webseiten zu diesem Thema: Forest Ethics: The Great Bear Rainforest

Tags: , ,

Artikel gespeichert unter: Allgemein

Ihr Kommentar

anonym

Folgende HTML-Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>

Trackback diesen Artikel  |  Kommentare als RSS Feed abonnieren


Kalender

April 2008
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  
Listinus Toplisten

Aktuelle Artikel

Buchtipp

Meine Bücherkiste

Noch zu Lesen:

None

Gerade am Lesen:

  • South Nahanni: Kanu-Abenteuer im Norden Kanadas

    South Nahanni: Kanu-Abenteuer im Norden Kanadas by Arved Fuchs & Brigitte Ellerbrock

Gelesene Bücher:

Die ganze Bücherkiste anschauen